Enactus e.V

Logo enactus e.V.

Über Enactus international

In der Non-Profit-Organisation Enactus engagieren sich weltweit rund 70.500 Studierende, 1.700 Hochschulen und 550 Unternehmen in 36 Ländern. Damit ist Enactus das größte Netzwerk dieser Art. Die Enactus Studierenden führen mit Hilfe unternehmerischer Methoden Projekte durch, um die Lebensqualität und den Lebensstandard von Menschen nachhaltig zu verbessern. Dabei werden sie von Partnerunternehmen und -hochschulen unterstützt. Zentrale Veranstaltungen der politisch und konfessionell neutralen Initiative sind die jährlich stattfindenden Landeswettbewerbe und der World Cup, an dem die jeweiligen Gewinnerteams der nationalen Wettbewerbe teilnehmen. Enactus wurde 1975 als „SIFE“ in den USA gegründet und hat sich im September 2012 weltweit in Enactus umbenannt.
www.enactus.org

Über Enactus in Deutschland

Enactus gibt es in Deutschland seit 2003, die Organisation ist mittlerweile an 34 Hochschulen vertreten. Derzeit unterstützen ca. 23 Unternehmen Enactus in Deutschland als Förderer, darunter Alfred Kärcher, Bahlsen, BASF Colors & Effects, Bayer, CHEP, Sommerz Business Consulting, DB Management Consulting, Enterprise Rent-A-Car, Ford, Deutsche Telekom, Ebiquity, EY, Evonik, Freudenberg-Gruppe, GreentecAwards, Haniel, HARIBO, Innogy Consulting, Inverto, KPMG, Peek & Cloppenburg, Procter & Gamble, Publicis Pixel Park und Villeroy & Boch. Enactus bietet ihnen laufend die Möglichkeit, sich in zahlreichen Projekten sowie bei den zentralen Events der Organisation zu engagieren.